Kreative Ideen werden häufig wahrgenommen als Gedanken, die uns wie aus dem Nichts kommen, in Situationen, in denen wir uns gar nicht mit der Problemlösung beschäftigt haben. Dies ist jedoch nur ein Mythos. Kreative Ideen entstehen, wenn wir uns intensiv mit einer Sache auseinandergesetzt haben. Meist helfen dann Impulse von außen, den entscheidenden Denkanstoß zu geben. Meist passiert dies nicht am Schreibtisch, sondern in einem Umfeld, das es uns erlaubt, unsere Gedanken schweifen zu lassen. In Umgebungen, die uns positiv beeinflussen.

Kreative Umgebungen finden wir in der Natur, beim Autofahren oder unter der Dusche. Unsere Gedanken werden dann beeinflusst durch eine andere Sicht auf die Welt, die wir einnehmen. Ein Perspektivwechsel, der uns inspiriert. Auch körperliche Bewegung kann einen positiven Einfluss darauf haben, die Gedanken schweifen zu lassen.

Schreiben Sie sich auf, in welchen Situationen Sie gute Einfälle hatten oder Ihnen eine Lösung eingefallen ist? Was war besonders in dieser Situation? Meist sind es die gleichen persönlichen Kreativzonen, die uns inspirieren.

Kategorien: Blog